Fuck the Backmischung

Cheesecake, easy! 25.09.2013


Posted on September 25th, by Guerilla in Blog, Cupcakes, Kuchen, Tartes und mehr, Rezepte. 7 comments

Cheesecake, easy!   25.09.2013

Diese erste Cheesecake in New York hatte nämlich so gar nichts mit dem “Käsekuchen” zu Hause gemeinsam. Und wie oft musste dieser Kuchen für mich schon als Seelentröster herhalten. Cheesecake geht einfach immer: ob zitronig, mit Beeren, weisser Schokolade oder warmer Schokosauce. Nichts! Aber auch gar nichts geht über Cheesecake (na ja … vielleicht noch der warme Griestopfenkuchen der Frau Mama! Aber das ist eine andere Geschichte)!

Sogar in Mexiko als ich nach einem Tauchgang eine der schlimmsten Ohrenentzündungen meines Lebens hatte, und ich das Bett hüten musste während sich alle anderen am Strand vergnügten hatte ich immer nur eine Bitte: bringt mir doch ein Cheesecake aus dem Amiladen da mit! Bitte! Und Schmerzmittel! Die Kombination machte mich dann auch nach ein paar Tagen wieder gesund. Das Wundermittel damals war übrigens mit so einer Kirschsauce! Ach in meiner Erinnerung ist der Geschmack immer noch grossartig.

Was ist den euer Lieblingscheesecakerezept? Oder noch besser: euer Lieblingskuchen?
Welchen Kuchen müssen euch die Liebsten jedes Jahr zum Geburtstag backen? Lieber Selbstgemacht oder beim Konditor gekauft?

 

Peanutbutter Cheesecake “No Bake!”

Zutaten für den Boden:

12 Oreos

4 EL geschmolzene Butter

Zutaten für die Creme:

250gr Creamcheese

350ml Sahne

100gr braunen Zucker

100gr Staubzucker

170gr Peanutbutter (ich hab “smooth” verwendet – also ohne Stückerl)

eine Handvoll Erdnüsse

etwas Ahornsirup

 

gb@feinkoch (20 of 54)

 

1. Die Oreos in einer Küchenmaschine zerkleinern und dann mit der geschmolzenen Butter vermengen. Den Boden der Förmchen damit bedecken – fest drücken – und für etwas 30min. in den Kühlschrank stellen. Ich verwende für meine “No Bake Cheesecakes” am Liebsten diese kleinen, silbernen Förmchen (bei diesem Rezept ergibt das in etwa 10 – 12 Stück); ihr könnt aber auch eine normale 28cm Springform nehmen!

2. Die Sahne steif schlagen.

3. In einem anderen Gefäss den Creamcheese, die zwei Zuckersorten und die Peanutbutter cremig rühren. Dann die Sahne unterheben.

4. Jetzt die Creme gleichmässig auf dem Oreo Boden verteilen und alles für mindestens sechs Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Die Deko!

Ich habe Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett kurz angebraten und dann mit einem Schuss Ahornsirup abgelöscht. Kurz schwenken. Ab damit auf ein Backpapier. Ihr könnt auch ein wenig der  “pulverisierten” Oreos darüber streuen.

ENJOY!

eure Isabel

 

 

 





7 Kommentare zu “Cheesecake, easy! 25.09.2013”

  1. Nicole sagt:

    Liebes GuerillaBakery-Team!
    Danke für das tolle Rezept und die vergangene Veranstaltung bei “feinkoch”. Es war wirklich alles sehr lecker :)

    Besonders lecker und gelungen fand ich die Cheesecake Cupcakes mit Himbeeren. Wäre es möglich irgendwie an das Rezept zu kommen? :)

    Danke und liebe Grüße,
    Nicole

  2. Ich möchte auch gerne sagen, dass ich die letzte Bakery im Feinkoch super fand!
    Diese Cupcakes habe ich zwar auch gekauft, war aber nicht soo meins.
    Absolut super mega lecker fand ich hingegen:

    Cocoloco (mein Liebling, seit der 1. Bakery :)
    Himbeerschokobrownie
    Bananabreadcupcake mit Cheescakefrosting

    mhhhhhhhh, von diesen 3 freue ich mich schon auf mehr :)
    oder auf die Rezepte :)

    GLG Sonja

  3. Baya sagt:

    Halloooo! Frage: warum Salz zum Schlagobers?

    • Guerilla sagt:

      Ich geb eigentlich überall (beim Backen) eine Prise Salz dazu. Du kannst es auch einfach unter den Creamcheese rühren; wobei wenn ich es mir jetzt überlege: Creamcheese ist eh schon gesalzen – also kann man es hier auch weg lassen. Werde das gleich mal ändern :) DANKE.

  4. Brigitte sagt:

    Danke für das Rezept! War letzten Sonntag mein absoluter Liebling. Jetzt kann ich ihn nochmal genießen.

    Super.

    Liebe Grüsse Brigitte

  5. [...] Diese erste Cheesecake in New York hatte nämlich so gar nichts mit dem “Käsekuchen” zu Hause gemeinsam. Und wie oft musste dieser Kuchen für mich schon als Seelentröster herhalten. Cheesecake geht einfach immer: …  [...]

Hinterlasse eine Antwort


4 − = zwei