Pommes machen auf gesund! 05.12.2012

pommes

Pommes machen auf gesund! 05.12.2012

Sie eignen sich auch super als Snack für zwischendurch aber sie sind auch eine tolle Beilage zu einem schönen Stück Fleisch

Das erste Mal habe ich die „gesunden Pommes“ als Beilage zu meinem Honighähnchen gemacht. Ich wollte keine Kartoffeln und kein Reis (ich probiere am Abend auf Kohlenhydrate zu verzichten, was mir auch gelingt, allerdings habe ich dann so eine Leere in mir, dass ich sie mit Schokolade füllen muss).

Ich habe mir ehrlich gesagt nicht so viel von ihnen erwartet -Karotten + Ingwer +Petersilie – jaja wird schon gut schmecken aber nix besonderes. HA! Falsch gedacht. Ich war so angetan von dem Geschmackserlebnis das sich in meinem Mund verbreitete, dass ich sie am nächsten Tag gleich als Mittagssnack mit Salat und Ranch Dressing gemacht habe. YUMM.

So genug gequatscht, jetzt zum Wichtigen:

Karotten – Ingwer Pommes

Ihr braucht:

500 g Karotten
3 Esslöffel fein gehackte Petersilie
1 Esslöffel fein gehackter frischer Ingwer
Meersalz
Olivenöl (oder richtig gutes Rapsöl)

Karotten schälen und in „pommesförmige“ Sticks schneiden.
Die Pommes mit der Petersilie, Ingwer und Öl vermengen (Am besten alles zusammen in ein Gefrierbeutel – gut zuhalten und fest schütteln).
Auf einem, mit Backpapier ausgelegten, Blech verteilen und mit Meersalz bestreuen.
Bei 180 Grad für ca. 35 Minuten in den Ofen und am besten nach der Hälfte der Zeit wenden.

Lasst es euch schmecken.

Ach ja. Doch Tee, Mam?

„Leise rieselt der Schnee“ – Holunder

Grüner Rooibos, Holunderbeeren, Holunderblüten, Kardamom, Tulsikraut, Zimtrinde, Ingwerstücke, natürliches Aroma, geschroteter Pfeffer, Malve
eure Bäckerin S.

…. ein unglaublich tolles (das BESTE für mich) Ranch Dressing Rezept findet ihr hier: Baked Bree.

 

 

Hinterlasse eine Antwort